DaYan Master F Skewb

Im vergangenen Artikel in dieser Serie Sammlung Roland hatte ich schon erwähnt, dass es einen Master F Skewb von DaYan gibt, der dem LanLan Master Skewb zum Verwechseln ähnlich sieht. Zumindest, solange man nicht beginnt, daran herumzudrehen.

Inzwischen habe ich den Master F Skewb in stickerless bestellt, und vorhin ist er angekommen. Nun steht er als SK032 in meiner Datenbank der Skewb-Varianten.

2 Wochen von China bis hierher, trotz des derzeitigen Logistik-Chaos wegen Corona, Containern und überhaupt und so. Das ist schon okay. Nun also die perfekte Gelegenheit, statt des alten Krams mal einen niegelnagelneuen Cube hier vorzustellen.

Dem Foto rechts sieht man schon an, dass er sich anders dreht. Beim normalen Master Skewb gibt es ja (wie auch beim Skewb) nur Drehmöglichkeiten, die mit der jeweiligen Rotations-Ecke auch 3 Center und die drei benachbarten Ecken rotieren lassen. Deep-Cut nennt man das. Die Schnittlinie, entlang der die Drehung erfolgt, geht über die Mitte des Cubes hinaus. Jede Drehung beeinflusst alle 6 Seiten des Puzzles. So ist es bekanntlich bei Skewb und Master Skewb.

Beim Master F Skewb hingegen sind andere Drehungen vorgesehen: 4 der Ecken sind als winzige „Tips“ (wie beim Pyraminx) drehbar, also ohne dass sie irgendwas vermischen. Um die gleichen Ecken lassen sich aber auch die Deep-Cut Drehungen ausführen, die also Center und benachbarte Ecken mit rotieren.

Die anderen 4 Ecken hingegen machen eine Drehung ohne die angrenzenden Center und Ecken. Nennt man das dann Flat-Cut? Ich weiß es nicht. Am Master F Skewb gibt es jedenfalls Tip-Cut, Flat-Cut und Deep-Cut. Wer hätte das gedacht? 🙂

Auf dem dritten Foto habe ich versucht, die verschiedenen Dreharten von Master Skewb und Master F Skewb zu verdeutlichen. Während beim LanLan Master Skewb ein mittleres Layer stehen bleibt (wie ein einreihiges Band, das schräg über alle Seiten läuft), wenn man an zwei diagonalen Ecken jeweils eine Drehung ausführt, sieht es beim Master F Skewb noch etwas verwirrender aus:

Zunächst sieht man alle 4 Ecken, an denen sich die Tips verstellen lassen. Um die Achse der hinteren Ecke der Oberseite, deren Tip Gelb und Rot zeigt, wurde vorher auch ein Deep-Cut ausgeführt, der die ganzen gelben Steine auf die Oberseite geholt hat.

Weil sich die gegenüberliegende Ecke (also vorne unten) nicht mit Deep-Cut drehen lässt, sondern mit Flat-Cut (?), entsteht in der Mitte ebenfalls ein Band, das allerdings zweireihig aussieht.

So viel zur Geometrie des Master F Skewb. Das Drehverhalten ist ganz okay, wenn auch natürlich kein Speedcube. DaYan Style ist hier eher LanLan Style. 🙂

Vermischt habe ich den Master F Skewb bisher noch nicht, weil ich zunächst einmal mit dem normalen Master Skewb vertraut werden will. Momentan steht der aber auch nicht gerade vorne auf meiner Lernwunschliste.

1 Kommentar zu „DaYan Master F Skewb“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s